KEINE Kartenfreischaltungen in KW24

Wichtiger Hinweis: in dieser Woche sind leider KEINE Kartenfreischaltungen für die Gebäude möglich ☹️

Studienkompensationsmittel MUK – SoSe19

Studierende können bei der Ausgabe der Studienkompensationsmittel aus dem Topf TG96 mitentscheiden.
Diese Gelder sind studiengangsabhängig und werden einmal pro Semester freigegeben.
Primär ist dieses Geld zur Verbesserung der Lehre bestimmt; zum Beispiel für neues Equipment für den Verleih (Beispiele aus der Vergangenheit: Ronin S, GH5, Zoom F8), neue Software (Nuke-Lizenz), neue Hardware (SSDs für den Hotroom) aber auch Lehraufträge oder Exkursionen können davon finanziert werden.
Dieses Formular hat das Ziel der Studierendenvertretung einen besseren und faireren Überblick über die Bedürfnisse der Studierenden zu geben.

Hier geht es zum Formular

Infoveranstaltung zum Masterstudiengang Multimediales Didaktisches Design

Lebenslanges Lernen wird in unserer Wissensgesellschaft immer wichtiger. Wollen auch Sie Menschen begeistern? …Wissen vermitteln? …Zielgruppen erreichen? …Digitale Tools einsetzen? …Lernen ermöglichen? …kurzum: Influencer werden?

Zum Wintersemester 2019/2020 startet der neue Masterstudiengang „Multimediales Didaktisches Design“. Zulassungsvoraussetzung: Bachelorabschluss (alle Fachrichtungen).
Bewerbungsschluss: 15.07.2019.

Informationen unter https://www.hs-ansbach.de/master/multimediales-didaktisches-design/

Nächste Infoveranstaltung: Mittwoch, 22.05.2019 um 13:30 Uhr an der Hochschule Ansbach (Raum 92.2.22, Dauer ca. 30 Minuten)

28. Kitaso-Kurzfilmabend

[ki’ta:so]-Kurzfilmabend

Wir bringen euren Kurzfilm für einen Abend auf die Filmleinwand.
Wir möchten euch recht herzlich zum 28. [ki’ta:so]-Kurzfilmabend einladen. Ihr wolltet schon immer euren Kurzfilm vor einem Publikum zeigen? Beim [ki’ta:so]-Kurzfilmabend habt ihr die Chance dazu!

Wo? In den Lammlichtspielen in Erlangen
Wann? 08.07.2019

In Form eines lockeren Wettbewerbs kommen die Filmschaffenden in einen Dialog mit dem Publikum und erhalten somit ein ehrliches Feedback. Der Gewinner wird darüber hinaus mit einem tollen Preis ausgezeichnet.

Wir haben euer Interesse geweckt und ihr würdet gerne euren Film einschicken? Dann müsst ihr nur diese Voraussetzungen erfüllen:
– der Kurzfilm ist nicht länger als 30 Minuten
– die Filmemachersind am 08.07.2019 anwesend
– Einsendeschluss ist am 24.06.2019

Interesse? Dann meldet euch bei uns über Mail (kontakt.kitaso@gmail.com) oder über Facebook. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Kitaso Ausschreibung SS19

Anmeldeformular Kitaso_SS19

Fraunhofer IIS sucht Medientechniker

Medientechnikerin / Medientechniker / Veranstaltungstechnikerin / Veranstaltungstechniker

Der Bereich »Audio und Medientechnologien« des Fraunhofer IIS prägt seit mehr als 30 Jahren die Digitalisierung der Medien. Mit mp3 und AAC wurden wegweisende Standards entwickelt. Die aktuellen Technologien des Fraunhofer IIS eröffnen neue Klangwelten und werden eingesetzt in Virtual Reality, Automotive-Sound-Systemen, Mobiltelefonie sowie für Rundfunk und Streaming.  

Diese Technologien faszinieren Sie und Sie möchten und können die technischen Voraussetzungen schaffen, diese anschaulich auf Messen und Veranstaltungen zu präsentieren?  

Dann haben wir die passende Stelle für Sie!
Als Teil des Teams Marketing und Kommunikation sind Sie mitverantwortlich für die Präsentation der Technologien des Bereichs Audio und Medientechnologien auf Messen und bei Veranstaltungen. Sie planen Technologiedemonstratoren, erstellen diese und integrieren sie in Messestände und Veranstaltungsformate. Dafür reisen Sie regelmäßig zu Fach- und Publikumsmessen, zum Beispiel in Europa, in den USA oder China. Darüber hinaus sind Sie für die technische Betreuung der Content-Management-Systeme der diversen internen wie externen Webseiten des Bereichs zuständig.

Weiterlesen

Aktualisierungen Tonstudios/Hotroom

Liebe Benutzer des Hotrooms und der Tonstudios,

es gibt wieder ein paar Aktualisierungen und Neuigkeiten (April 2019):

92.2.40/Hotroom:

  • Es ist nun auf jedem Rechner „Melodyne 4 essential“ installiert
    Hinweis: In Ableton Live erscheint nur die AU Version von Melodyne
  • Es ist nun auf jedem Rechner die DAW „Reaper“ installiert, es ist die Testversion die vollständig funktioniert und zum kennenlernen des Programms vorläufig ausreicht
  • Es befindet sich nun das „ATK for Reaper“ http://www.ambisonictoolkit.net auf den Rechnern, dies sind speziell auf Reaper abgestimmte Ambisonic JSFX Plug-Ins
  • Es befindet sich nun die Ambisonic „IEM Plug-In Suite“ (VST) https://plugins.iem.at auf den Rechnern. (Dank an Robert Krämer für den Tipp.)
  • Das Meldaproduction Plug-In Bundle „MFreeFXBundle“ wurde auf 12.11 aktualisiert
  • Es sind nun die Native Instruments Plug-Ins „Solid Bus Comp“,„Solid Dynamics“ und„Transient Master“ installiert
  • Neu ist auch das Native Instruments Reaktor Ensemble „Prism“ mit additiver und physical modeling Synthese
  • Das Open Source Programm „Sonic Pi“ (eine benutzerfreundliche Version von „Super Collider) wurde installiert. (Dank an Robert Krämer für den Tipp.)
  • Das Open Source Progamm „VCV Racks“, ein Modularsynthesizer und vielen zusätzlich installierten Modulen würde installiert
  • Auf dem Desktop befindet sich die Verlinkung „audio“, das ist unser Netzwerkplatz für den Datenaustausch zwischen den Hotroom Rechnern und der Regien, der alte, und mittlerweile sehr unzuverlässige G5 Server geht damit in den Ruhestand (Vielen Dank an Lab. Ing. Jonas Gall)
  • Weitere Netzstromanschlüsse auf den Tischen wurden aufgestellt
  • Die Ohrenpolster der Kopfhörer wurden ersetzt
  • Die Zeitschaltuhr für das automatische Ausschalten des Lichts ist nun ausgeschaltet, das bedeutet aber dass das mittlere Lichtband nun manuell ausgeschaltet werden muss
  • Die Klimaanlage wurde repariert und sollte das Arbeiten im Sommer hoffentlich erträglich machen

Kleine Regie:

  • Es wurde die DAW „Reaper“installiert und lizensiert
  • Es befindet sich nun das „ATK for Reaper“ http://www.ambisonictoolkit.net auf den Rechner, speziell auf Reaper abgestimmte Ambisonic JSFX Plug-Ins
  • Es befindet sich nun die Ambisonic „IEM Plug-In Suite“ (VST) https://plugins.iem.at auf den Rechnern (Dank an Robert Krämer für den Tipp.)
  • Izotope RX5 Advanced wurde auf „RX7 Advanced“aktualisiert
  • Das Meldaproduction Plug-In Bundle „MFreeFXBundle“ wurde auf 12.11 aktualisiert
  • Es ist nun „Melodyne 4 Editor“ installiert
    Hinweis: In Ableton Live erscheint nur die AU Version von Melodyne
  • Audio Ease „Altiverb 7 Standard“wurde installiert
  • Audio Ease „Speakerphone 2“ wurde installiert
  • Waves Bundle „Horizon“mit 75 Plug-Ins wurde installiert
  • Ein „Merkblatt für die Audioaufnahmen in der kleinen Regie“ wurde in der Regie und dem Aufnahmeraum aufgehängt, dieses beschreibt die Steckung des Steckfeldes und den Signalfluss
    (Audio und Video).
  • Die Firmware des Blu-Ray Players wurde aktualisiert
  • Es befinden sich nun zwei TFT Bildschirme nebeneinander

Aufnahmeraum/Studio:

  • Ein Personal Monitoring System von Behringer wurde installiert, es können nun fünf Personen ihre individuelle Kopfhörermischung erstellen
    – 5x Powerplay P16-M Personal Mixer
    – Powerplay P16-I Module
    – Powerplay P16D Ultranet
    – Das P16-I Module wird über die ADAT Ausgänge der Interfaces 192 I/O #2 und 192 I/O #3 angesteuert
  • Beim Schlagzeug wurde alle schon sehr mitgenommenen Felle ersetzt (Vielen Dank an unsere studentische Hilfskraft Philipp Horänder)
  • Es wurde eine re-amping Box „Palmer DACCAPO“ angeschafft um Aufnahmen aus dem Zwischenraum zu erleichtern

Große Regie:

  • Das Betriebssystem wurde von 10.6 auf 10.13 (High Sierra) aktualisiert!!!
  • Das Betriebsystem wurde mit einer PCIe Adapterkarte auf einer SSD Festplatte (512GB) installiert (schneller als intern, erscheint nun als „externe“ Festplatte)
  • Eine neue SSD Platte (1TB) „Data“wurde mit einer schnellen PCIe Adapterkarte installiert (erscheint ebenso als externe Festplatte)
  • Der zweite Bildschirm ist nun auch ein 24“ Bildschirm
  • Das „Digidesign MIDI I/O“Interface wurde wegen Kompatibilitätsproblemen durch ein „MOTU MIDI Express 128“
  • Avid ProTools HD10 wurde auf „ProTools 2018 Ultimate“ aktualisiert
  • „Ableton Live 9 Suite“ wurde installiert
  • Es wurde die DAW „Reaper“ installiert und lizensiert
  • „Max 7“ wurde installiert
  • Waves Bundle „Horizon“ mit 75 Plug-Ins wurde installiert
  • Audio Ease wurde auf „Altiverb 7XL“ aktualisiert
  • Izotope „RX7 Standard“ wurde installiert
  • Es ist nun „Melodyne 4 Editor“ installiert
  • Das Meldaproduction Plug-In Bundle „MFreeFXBundle“ wurde installiert
  • Es befindet sich nun das „ATK for Reaper“ http://www.ambisonictoolkit.net auf den Rechner, speziell auf Reaper abgestimmte Ambisonic JSFX Plug-Ins
  • Es befindet sich nun die Ambisonic „IEM Plug-In Suite“ (VST) https://plugins.iem.at auf den Rechnern (Dank an Robert Krämer für den Tipp.)
  • Es sind nun die Native Instruments Plug-Ins „Solid Bus Comp“, „Solid Dynamics“ und„Transient Master“ installiert
  • Die Firmware des Blu-Ray Players wurde aktualisiert
  • Die Verkabelung des rechten Racks in der Regie wurde neu geordnet und der Symmetrie Verstärker wurde beschriftet und neu kalibriert
  • Probleme: Die Mojo Video Out Karte für den Vorschau Fernseher ist nicht mehr kompatibel, sie sollte gegen eine noch zu findende Video Hardware Karte ausgetauscht werden.

Continental: Hackathon & Engineering Challenges zur Mobilität der Zukunft

Liebe Studenten des Fachbereichs Medien,

vom 23. Mai bis 25. Mai 2019 richten wir, die Continental AG, Hackathons & Engineering Challenges in Nürnberg aus. Dazu möchten wir Euch gerne einladen!


Was genau sind Hackathons & Engineering Challenges?
Unter dem Titel „#Fiction2Science “ könnt ihr an lehrreichen und zukunftsorientierten Challenges teilnehmen. Der inhaltliche Fokus liegt dabei auf zukünftigen Produkt- und Servicelösungen sowie aktuellen und zukünftigen Forschungs- und Technologietrends im Bereich der Mobilität. U.a. werden Themen wie Electrification, Connectivity, Smart Mobility,  etc. im Fokus liegen.
Die Teams werden betreut von Continental-Mitarbeitern aus entsprechenden Fachbereichen und können auch untereinander wertvolle Netzwerke für die Zukunft schließen. Die Ergebnisse und Prototypen werden am Ende der 2 Tage von einer Fachjury bewertet und prämiert. Weitere Informationen zum Event findet ihr unter www.fiction2science.com.

Damit ihr euch voll und ganz auf die Challenges konzentrieren könnt, kümmern wir uns um eure Hotelunterkunft, Essen, Getränke und übernehmen auch bis zu €100 eure Fahrtkosten.

Seid ihr bereit, Euer Wissen und Können zu testen?
Dann freuen wir uns auf Eure Registrierung unter 
http://bit.ly/f2s_Nuernberg_17!

Viele Grüße von Eurem Eventteam Fiction2Science 

gesucht: Mitarbeiter/in zur Unterstützung bei der Organisation und Durchführung des Medien Campus-Bereichs auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN

Stellenanzeige_MitarbeiterMedientage

Studentische Hilfskraft mit TYPO3-Grundkenntnissen gesucht

Für die redaktionelle Pflege und Wartung der Hochschul-Webseite und zur Unterstützung und Vertretung unserer Webredaktion wird ab sofort eine studentische Hilfskraft gesucht. Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.

  • Neuanlegen, Überarbeiten, Aktualisieren von Seiten bzw. Seiteninhalten im TYPO3-Backend
  • Aufbereitung und Bereitstellung von News-Beiträgen
  • Aktualisierung von Kontaktinformationen, Ankündigungen, Terminen etc.
  • Vorbereiten, Hochladen und Bereitstellen von Bildmaterial
  • Qualitätssicherung der Website

Sie sollten über über solide TYPO3-Grundkenntnisse verfügen und Freude an gewissenhafter redaktioneller Arbeit haben. Wir bieten Ihnen ab sofort einen abwechslungsreichen und interessanten Job mit flexiblen Arbeitszeiten (ca. 8-10 Stunden pro Woche).

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Helmut Roderus.

Praktikum im Videostudio des ZKM Karlsruhe

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

  • Das Videostudio bietet regelmäßig langfristige Praktika an. Jeweils zum 01. September sowie zum 01. März eines Jahres ist ein Praktikumsplatz für 6 Monate zu vergeben.
    • Kameraarbeit (Sony FS 7/SonyAlpha7) (Mitarbeit bei oder selbständig ausgeführte Aufnahmen bei Veranstaltungen des ZKM wie Ausstellungseröffnungen, Pressekonferenzen, Workshops, Performances, Konzerten, Aufnahmen im Rahmen von Projekten des ZKM)
    • Videoschnitt mit Premiere Pro
    • Audionachbearbeitung Premiere, Audition
    • Titelgestaltung, Videocompositing mit Aftereffects
    • Sonstige Aufgaben (Archivpflege, Formatkonvertierungen, Video-Upload)
    • StudentInnen relevanter Fachrichtungen können berufliche Erfahrungen in einem konkreten Arbeitsalltag sammeln und ihre Kenntnisse und Fähigkeiten dadurch erweitern.Die BewerberInnen sollten über Grundkenntnisse in Kameraarbeit, Videoschnitt, Bildbearbeitung u.ä. verfügen und ein für die oben genannten Arbeitsbereiche relevantes Studium (z.B. Medieninformatik, Online-Medien, Medienkonzeption etc.) absolvieren. Im Videostudio können Pflichtpraktika, wie sie in verschiedenen Studiengängen vorgeschrieben sind, absolviert werden. Neben Kenntnissen der englischen Sprache setzen wir Teamfähigkeit und Belastbarkeit ebenso voraus wie Eigeninitiative. Interesse an den vielfältigen Bereichen zeitgenössischer Kunst und Musik sind wünschenswert. Der Bewerbungsschluss für ein Praktikum ab dem 1. September ist der 1. August des jeweiligen Jahres, der Bewerbungsschluss für ein Praktikum ab dem 1. März ist der 1. Februar des jeweiligen Jahres. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind zu den oben genannten Terminen per E-Mail zu richten an: ZKM | Videostudio
      Christina Zartmann
      E-Mail: christina.zartmann@zkm.de

Gamer (und Gamedevs!), aufgepasst!

Noch sind Plätze frei!

„/dev/night – next level jam“ (Dienstag, 22.1., 19:15-21:15) und „Global Game Jam 2019“ (Wochenende 25.1.-27.1., Start Freitag 16:30 Uhr) bei Tradebyte Software (Ansbach, Bahnhofsplatz 8).

Worum geht’s?

In der /dev/night am Dienstag wird das Open Source Framework „Phaser“ vorgestellt, mit dem auch Einstieger in kurzer Zeit ihre Spielidee in ein Browserspiel umsetzen können. Außerdem gibt es Infos zur Global Game Jam 2019, die dann am Wochenende darauf stattfindet. Dort können dann (Zitat) „Entwickler, Grafikkünstler und andere Kreative“gemeinsam ein Spiel realisieren.

Und nun?

Eine bessere Ablenkung vom Prüfungsstress und einen schnelleren Einstieg in die steile Berufskarriere als Spieleentwickler gibt es nicht. Weitere Infos und Registrierung auf den Seiten von „/dev/night – next level jam und
„Global Game Jam 2019“ . Auf geht’s!

China-Exkursion

Liebe Studierende,

derzeit plane ich eine Exkursion nach China in der Blockwoche im Sommersemester 2019 mit folgenden vorläufigen Eckdaten:

Zeitraum: 31. Mai 2019 – 11. Juni 2019

Reiseverlauf: Shanghai – Fuzhou – Xiamen – Shenzhen – Hongkong

Hauptprogrammpunkte in den Metropolen Chinas:
German Center und Firmenbesichtigungen (Oechsler, Daimler) sowie Tempel und Alltagskultur in Shanghai und Fuzhou,
Teekultur in Wuyishan,
Sonderwirtschaftszone und beliebtes Tourismuszentrum Xiamen,
das chinesische Sillicon Valley und High-Tec-Zentrum Shenzhen,
der „asiatische Tiger“ Hongkong zwischen traditioneller Kultur und internationaler Moderne.

Kosten:
Flug (inkl. Zug zum Flug) und Rundreise: ca. 1500€
Zuzügl. Verpflegung sowie Eintritte bei Sehenswürdigkeiten und persönliche Ausgaben
Ein Reisekostenzuschuss über das PROMOS-Programm ist möglich (https://www.hs-ansbach.de/hochschule/international_office/outgoing/stipendienfoerderungen/promos_programm.html).

Mindestteilnehmerzahl: 20
Leistungsnachweis: Referat und Kurzarbeit, 5 ECTS (Anerkennung durch MUK wird derzeit geprüft)

Bei Interesse melden Sie sich bitte im Kurs in Moodle bis Weihnachten an:
Fakultät Wirtschaft – Dozenten – Gebhard – China-Exkursion 2019

Respectfully,

Dr. Christian Gebhard

Foreign Language Instructor (Chinese, Spanish, Intercultural Communication and others)
Research Associate (Linguistics, Interculturality)
Ansbach University of Applied Sciences
Room 50.4.7
Phone: +49 981 4877 108
Web: http://www.hs-ansbach.de/personen/einrichtungen/sprachenzentrum/dr_gebhard_christian.html