Journalistenpreis PUNKT – bis 10. Mai 5000 Euro gewinnen

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
Sie oder Studierende aus Ihren Kursen nutzen die unterschiedlichen Möglichkeiten digitaler Medien, um Themen mit Technikbezug verständlich und erlebbar zu machen? Dann ist der Journalistenpreis PUNKT genau das Richtige. Mit dem PUNKT prämiert acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften auch in diesem Jahr erstklassige Arbeiten aus dem Bereich Multimedia.
 
Noch bis zum 10. Mai können Bewerbungen für den mit 5.000 Euro dotierten Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie eingereicht werden. Besonderen Wert legt die Jury auf Angebote zur Interaktion und Partizipation. Unsere Preisträgerinnen und Preisträger aus dem Jahr 2019 verbanden beispielsweise die beiden Kanäle YouTube und Instagram. Sie können auch preiswürdige Projekte Dritter vorschlagen.
 
Ausführliche Informationen zum Wettbewerb finden Sie unten. Für Fragen steht Ihnen Sjauke-Kea Hale aus unserem PUNKT Projektbüro unter 089 / 23 23 90 985 und per E-Mail hale.punkt@acatech.de gerne zur Verfügung.
Mit besten Grüßen
 
Christoph Uhlhaas
acatech

Leiter Kommunikation
 
Britta Stammeier
acatech

Koordinatorin Kommunikation
Sjauke-Kea Hale
HeadlineAffairs

PUNKT Projektbüro
 

Die Ausschreibung steht allen offen – eingeladen sind Journalisten, Blogger, Entwickler, Webdesigner, Redaktionsteams und andere Anbieter multimedialer journalistischer Formate. Sie können sich selbst bewerben oder Dritte vorschlagen. Ausführliche Informationen zu Ihrer Bewerbung oder Nominierung in der Kategorie Multimedia finden Sie hier.

acatech prämiert Einsendungen, die Technik fundiert und kreativ darstellen und damit den Diskurs über Innovationen und deren Anwendungsmöglichkeiten unterstützen. Welche Online-Formate konnten die Jury in der Vergangenheit überzeugen? Hier erfahren Sie mehr über die Preisträgerinnen und Preisträger der vergangenen Jahre.

Mit dem PUNKT zeichnet acatech seit 2005 herausragenden Technikjournalismus aus. Unter https://www.journalistenpreis-punkt.de/ stellen wir Ihnen den Preis mit seinen Zielen, Kategorien und Jurys näher vor.

Journalistenpreis PUNKT: Jetzt mit multimedialen Formaten bewerben

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
es ist wieder soweit! Mit dem PUNKT zeichnet acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften seit 2005 herausragenden Technikjournalismus aus. Zum Start der neuen Ausschreibung möchten wir Sie einladen, Ihre aktuellen Arbeiten in der Kategorie Multimedia einzureichen. Überzeugen Sie die Jury – wir freuen uns auf Ihre Einsendungen.
 
Bewerben Sie sich mit journalistischen Formaten, die die Möglichkeiten multimedialer Darstellung nutzen, um Themen mit Technikbezug verständlich und erlebbar zu machen. Aus dem Zusammenführen verschiedener Kanäle soll ein Mehrwert entstehen, der über die Einzelkanäle nicht realisierbar wäre. Besonderen Wert legt die Jury auf Angebote zur Interaktion und Partizipation. Unsere Preisträgerinnen und Preisträger aus dem Jahr 2019 verbanden beispielsweise die beiden Kanäle YouTube und Instagram. Sie können auch preiswürdige Projekte Dritter vorschlagen. Das Preisgeld beträgt 5.000 Euro, Einsendeschluss ist der 10. Mai 2021.
 
Ausführliche Informationen zum Wettbewerb finden Sie unten. Für Fragen steht Ihnen Sjauke-Kea Hale aus unserem PUNKT Projektbüro unter 089 / 23 23 90 985 und per E-Mail hale.punkt@acatech.de gerne zur Verfügung.
Mit besten Grüßen
 
Christoph Uhlhaas
acatech

Leiter Kommunikation
 
Britta Stammeier
acatech

Koordinatorin Kommunikation
Sjauke-Kea Hale
HeadlineAffairs

PUNKT Projektbüro
 

Die Ausschreibung steht allen offen – eingeladen sind Journalisten, Blogger, Entwickler, Webdesigner, Redaktionsteams und andere Anbieter multimedialer journalistischer Formate. Sie können sich selbst bewerben oder Dritte vorschlagen. Ausführliche Informationen zu Ihrer Bewerbung oder Nominierung in der Kategorie Multimedia finden Sie hier.

acatech prämiert Einsendungen, die Technik fundiert und kreativ darstellen und damit den Diskurs über Innovationen und deren Anwendungsmöglichkeiten unterstützen. Welche Online-Formate konnten die Jury in der Vergangenheit überzeugen? Hier erfahren Sie mehr über die Preisträgerinnen und Preisträger der vergangenen Jahre.

Mit dem PUNKT zeichnet acatech seit 2005 herausragenden Technikjournalismus aus. Unter https://www.journalistenpreis-punkt.de/ stellen wir Ihnen den Preis mit seinen Zielen, Kategorien und Jurys näher vor.

33. Mittelfränkisches Jugendfilmfestival – Einsendeschluss auf 15.02.2021 verschoben

Link zum 33. Mittelfränkisches Jugendfilmfestival (Neuer Einsendeschluss: 15.02.2021)

Fotografiewettbewerb „Pandemie in Pixeln“

https://www.pandemiepixel.de/

Die Welt steht Kopf.

Das Klinikum Nürnberg, die Paracelsus Medizinische Privatuniversität, die Technische Hochschule Nürnberg und LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation wollen diesem Leben im Ausnahmezustand Konturen und ein Gesicht verleihen: Darum rufen wir gemeinsam den Fotowettbewerb „Pandemie in Pixeln“ aus.

Trailer gesucht für den 22. Deutschen Multimediapreis mb21

Sehr geehrte Damen und Herren, werte Professorinnen und Professoren, liebe Studierende,

kaum ein Thema hat im letzten Jahr so viele Menschen auf die Straße gebracht wie der Klimawandel. Was mit einer einzelnen Person begann, wurde schnell zu einer weltweiten Bewegung, die Hunderttausende mitriss. Zugleich leben wir in Zeiten des digitalen Wandels, der neben den bekannten Herausforderungen auch viele Chancen zum Umdenken mit sich bringt. Im 22. Ausschreibungsjahr des Deutschen Multimediapreises mb21 wollen wir die Kraft des Umbruches nutzen. Da auch wir unseren Wettbewerb nachhaltiger denken, haben wir ab diesem Jahr eine Besonderheit.

 

Wir suchen einen animierten Wettbewerbstrailer für die Bewerbung des Deutschen Multimediapreises 2020. Alle Teilnehmenden haben dabei nicht nur die Chance auf die bundesweite Verteilung ihres Werkes, sondern auch auf eine Lizenz der Animationssoftware Cinema 4D von Maxon und eine Einladung zum Medienfestival 2020 nach Dresden. Bis zum 06. April 2020 können junge Animationstalente bis 25 Jahre – sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen – ihre animierten Kurzfilme bis zu 30 Sekunden beim Wettbewerb einreichen. Im Anschluss findet vom 09.04.-16.04.2020 eine Online-Abstimmung statt, um den Sieger zu küren.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Ihre Studierenden, AbsolventInnen und Interessierte in geeigneter Weise über die Möglichkeiten der Einreichung informieren könnten. Gern können Sie die Information auch an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiterleiten.

Anregungen und detaillierte Teilnahmebedingungen für beide Wettbewerbe gibt es auf www.mb21.de.

Für weitere Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung, wünsche Ihnen alles Gute für das kommende Semester und freue mich auf Ihre Einreichungen.

 

Mit herzlichen Grüßen aus Dresden

Kirsten Mascher
Leiterin Projektbüro | mb21

Medienkulturzentrum Dresden e.V.
Schandauer Straße 64
01277 Dresden

ACHTUNG NEUE TELEFONNUMMER!
fon: 0351 / 212 968 45, fax:  0351 / 212 968 41
mascher@medienkulturzentrum.de

[www.medienkulturzentrum.de]www.medienkulturzentrum.de |[www.mb21.de]www.mb21.de |[www.crossmediatour.de]www.crossmediatour.de

twitter.com/mb21_dd  | facebook.com/www.MB21.de https://www.instagram.com/deutscher_multimediapreis_mb21

Medienzentrum Parabol: Kurzfilmprojekt

Liebe Studierende,

das Medienzentrum Parabol und weitere Partner starten ein neues Medienprojekt. Das Projekt beschäftigt sich vor allem mit der Frage wie wir als Gemeinschaft zusammenleben wollen und welche Herausforderungen dabei entstehen können.
Hierfür sollen kurze Filme (3-10 Min) erstellt werden, die im Februar 2020 in Berlin präsentiert werden und zukünftig für die politische Bildungsarbeit auf einer Plattform im Internet zur Verfügung gestellt werden.

Für mehr Informationen bitte auf den Flyer klicken.

28. Kitaso-Kurzfilmabend

[ki’ta:so]-Kurzfilmabend

Wir bringen euren Kurzfilm für einen Abend auf die Filmleinwand.
Wir möchten euch recht herzlich zum 28. [ki’ta:so]-Kurzfilmabend einladen. Ihr wolltet schon immer euren Kurzfilm vor einem Publikum zeigen? Beim [ki’ta:so]-Kurzfilmabend habt ihr die Chance dazu!

Wo? In den Lammlichtspielen in Erlangen
Wann? 08.07.2019

In Form eines lockeren Wettbewerbs kommen die Filmschaffenden in einen Dialog mit dem Publikum und erhalten somit ein ehrliches Feedback. Der Gewinner wird darüber hinaus mit einem tollen Preis ausgezeichnet.

Wir haben euer Interesse geweckt und ihr würdet gerne euren Film einschicken? Dann müsst ihr nur diese Voraussetzungen erfüllen:
– der Kurzfilm ist nicht länger als 30 Minuten
– die Filmemachersind am 08.07.2019 anwesend
– Einsendeschluss ist am 24.06.2019

Interesse? Dann meldet euch bei uns über Mail (kontakt.kitaso@gmail.com) oder über Facebook. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

 

 

 

Kitaso Ausschreibung SS19

Anmeldeformular Kitaso_SS19

Gamer (und Gamedevs!), aufgepasst!

Noch sind Plätze frei!

„/dev/night – next level jam“ (Dienstag, 22.1., 19:15-21:15) und „Global Game Jam 2019“ (Wochenende 25.1.-27.1., Start Freitag 16:30 Uhr) bei Tradebyte Software (Ansbach, Bahnhofsplatz 8).

Worum geht’s?

In der /dev/night am Dienstag wird das Open Source Framework „Phaser“ vorgestellt, mit dem auch Einstieger in kurzer Zeit ihre Spielidee in ein Browserspiel umsetzen können. Außerdem gibt es Infos zur Global Game Jam 2019, die dann am Wochenende darauf stattfindet. Dort können dann (Zitat) „Entwickler, Grafikkünstler und andere Kreative“gemeinsam ein Spiel realisieren.

Und nun?

Eine bessere Ablenkung vom Prüfungsstress und einen schnelleren Einstieg in die steile Berufskarriere als Spieleentwickler gibt es nicht. Weitere Infos und Registrierung auf den Seiten von „/dev/night – next level jam und
„Global Game Jam 2019“ . Auf geht’s!